14

14

Autor: Jean Echenoz

Sprecher: Markus Boysen

hr2-Bestenliste April 2014

Nur 2,5 Stunden umfasst die ungekürzte Lesung des Romans und wiegt doch manchen Wälzer auf. Jean Echenoz hat das Kunstwerk fertiggebracht, anhand weniger Personen zu zeigen, wie der 1914 “ausgebrochene” erste Weltkrieg in das Leben so nachhaltig einbrach, dass auch für die Überlebenden eine Rückkehr in die früheren Verhältnisse unmöglich wurde.

Ein idyllischer Sommertag, Anthime radelt durch die sonnenbeschienene Vendée. Er hört die Sturmglocken läuten, das Signal für die allgemeine Mobilmachung. Mit der alle gerechnet haben, nur nicht an einem Samstag, dem 1. August 1914.

Echenoz erzählt vier Kriegsjahre im Zeitraffer: voller Schrecken, aber zwischen zwei Idyllen gespannt. Fünf Männer ziehen in den Krieg, eine schwangere Frau wartet auf die Rückkehr von zweien von ihnen. Bleibt zuerfahren, ob sie wiederkommen. Und wann. Und in welchem Zustand.

Markus Boysens ruhige Lesung lässt Raum für viele Gedanken.

HörbuchHamburg / ndr kultur, 2014, Lesung, 2 CDs, 147 min

Dieses Hörbuch können Sie bei hoerjuwel bestellen.